PHYSIOTHERAPIE

Wir bieten in unserem Therapiezentrum eine Vielzahl an physio- und sporttherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten an. Ziel ist es schnell vorhandene Funktions-, Bewegungs- und Aktivitätseinschränkungen zu behandeln, um die Lebensqualität zu steigern und mit Energie und Lebensfreude den Alltag zu bewältigen.

Krankengymnastik

Die Krankengymnastik ist eine Therapieform, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten oder wieder herzustellen soll. Dabei wird die Eigenaktivität durch aktive Bewegungsübungen, koordinative Muskelarbeit und bewusste Wahrnehmung gefördert. Die Therapie findet begleitet mit Trainingsplan statt. Für einen dauerhaften Therapieerfolg erhalten die Patienten Anleitungen zur Selbsthilfe. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Orthopädischen Erkrankungen
  • Neurologischen Erkrankungen
  • Chirurgischen Krankheitsbildern
  • Pädiatrische Erkrankungen
  • Inneren Erkrankungen
  • Gynäkologische Erkrankungen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist ein Verfahren, das sich mit der Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen der Gelenke, Muskeln und Nerven und ihrer pathologischen Folgeerscheinungen beschäftigt. Dabei werden Störungen oder Dysfunktionen mit gezielten Techniken, wie Mobilisationen, Dehnungen, Kraftübungen und Massagen an Triggerpunkten behoben und Schmerzen dauerhaft reduziert. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Rückbildungsfähigen Bewegungseinschränkungen
  • Chronischen Bewegungseinschränkungen
  • Chirurgischen Krankheitsbildern
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Massagen

Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz mit verschiedenen Techniken wie Klopfen, Kneten, Walken, Reiben und Streichen. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Anspannung der Muskulatur, der Haut und des Bindegewebes
  • Verklebungen und Narben
  • Bluthochdruck und hohe Herzfrequenz
  • Stoffwechselerkranknungen
  • Schmerzen
  • Stress
  • Psychische Belastungen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist eine spezielle Art der medizinischen Massage. Dabei wird der Transport der Lymphflüssigkeit in den Lymphgefäßen durch sanfte Grifftechniken angeregt und so Einstauungen im Gewebe verringert oder verhindert. Am häufigsten betroffen sind Arme oder Beine. Die Therapie hat entspannende Effekte und wird von speziell geschulten Therapeuten angewandt. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Primäre Lymphödeme (Fehlanlagen im Lymphsystem)
  • Sekundäre Lymphödeme (nach Traumata, operativen Eingriffen, Bestrahlung)
  • Nach Operationen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Elektrotherapie

Bei der Elektrotherapie werden spezielle Stromformen genutzt, um gezielt am menschlichen Organismus eine Erwärmung des Gewebes zu erreichen, Schmerzen zu reduzieren, Nerven zu reizen, Abbau von Schwellungen im Gewebe zu fördern oder Muskulatur zu aktivieren. Dabei auf Gleich- und Wechselstrom genutzt, der bei direkter Anwendung schwach dosiert durch den Körper fließt. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Schmerzsyndromen
  • Durchblutungsstörungen
  • Bandscheibenvorfällen
  • Zerrungen
  • Lähmungen
  • Arthrosen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Bobath

Bobath ist eine Therapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit angeborenen oder erworbenen Störungen des zentralen Nervensystems sowie sensomotorischen Auffälligkeiten, kognitiven Beeinträchtigungen und neurologischen Erkrankungen. Je früher die Behandlung beginnt, desto erfolgreicher - sowohl bei Säuglingen in den ersten Lebensmonaten, als auch bei Erwachsenen in Rehabilitationsphasen. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Entwicklungsverzögerung
  • Neurologische Auffälligkeiten
  • Fehlhaltungen und Fehlbelastung
  • Wahrnehmungsstörungen
  • Gleichgewichtsprobleme
  • Erhöhte oder zu schwache Muskelspannungen
  • Gangunsicherheiten
  • Asymmetrien (Schiefhaltungen)
  • Spina bifida
  • Down-Syndrom (Trisomie21)
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Ultraschalltherapie

Bei der Behandlung mit Ultraschall dringen die Schallwellen bis zu fünf Zentimeter tief in das Gewebe des Patienten ein. Dort erzeugen sie Wärme. Das geschieht durch die Vibration, welche die Wellen im Gewebe auslösen. Die Erwärmung sorgt für eine bessere Durchblutung. Je nachdem, was die Ursache der Ultraschall-Therapie ist, kann eine Behandlung mehrfach pro Woche stattfinden. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Gelenkverschleiß
  • Spasmen
  • Verspannungen mit Spannungsschmerzen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Chronische Schmerzen, insbesondere an den Sehnenansätzen
  • Verletzung von Weichteilen, Sehnen, Schleimbeuteln und Bändern
  • Chronische Entzündungen
  • Bestimmte Arthrosen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Schlingentischtherapie

Bei der Schlingentischtherapie werden der Körper oder einzelne Körperteile in weichen Schlingen aufgehängt. Dadurch wird die Schwerkraft aufgehoben. Ist die Schwerkraft für die betroffenen Körperteile aufgehoben, können Bewegungen ausgeführt werden, die unter normalen Bedingungen schwerfallen und nur eingeschränkt möglich sind, oder schmerzen. Sämtliche Gelenke und die Wirbelsäule werden entlastet. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Schmerzen in der Wirbelsäule
  • Schmerzen der Schultern, Hüften
  • Arthrosen
  • Rheumaerkrankungen
  • Lähmungserscheinungen
  • Muskelverhärtungen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Wärmetherapie

Mittels Fango wird eine Einmalpackung mit Hilfe eines Wärmeträgers erhitzt, auf welche sich der Patient dann niederlegt und vom Therapeuten eingewickelt wird. Hierbei wird der Körper schonend erwärmt. Zudem können über Rotlichtlampen Wärme auf den Körper appliziert. Diese Methode eignet sich vor allem für Patienten, die sich nicht gern einwickeln lassen oder nur auf dem Bauch liegen können. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Muskelverhärtungen
  • Muskelschmerzen
  • Magen-Darmerkrankungen
  • Ischialgien
  • Schulter-Nackenschmerzen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

Kältetherapie

Als Kältetherapie (Kryotherapie) bezeichnet man den gezielten Einsatz von Kälte. Ein bedeutsames Anwendungsgebiet stellt die Behandlung entzündlicher Prozesse mit den klassischen Entzündungszeichen Überwärmung, Rötung, Schwellung und Schmerz dar. Dabei wird die lokale Anwendung von Gefriertechniken von der Kältebehandlung des ganzen Körpers (Kältebäder) unterschieden. Die Therapie findet Anwendung bei ...

  • Warzen
  • Akneknoten
  • Schwellungen
  • Operationen
  • Bänder-, Gelenks- und Muskelverletzungen
  • Und weiteren Krankheitsbildern

JETZTPATIENT WERDEN

Als modernes Therapiezentrum decken wir ein breites Spektrum an physio- und sporttherapeutischen Leistungen ab.

Kontakt

Rezept oder Behandlungswunsch einreichen.

Termine

Termine vereinbaren und Behandlung besprechen.

Therapie

Sportlich durchstarten und fit werden.

OBEN